Franziskanerinnen von Reute
Home
Kontakt
Links
Download

Jahresprogramm

Direkt zur Anmeldung

2016
sep okt nov dez

September 2016
: Ausstellungseröffnung „Martinsland“ mit Prof. Dr. Werner Mezger
06.09.2016  - 06.09.2016  18.30 Uhr-21.00 Uhr

Martin von Tours – Ein europäischer Heiliger


Prof. Dr. Werner Mezger, bekannt durch zahlreiche Buchveröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen hält  im Rahmen der Ausstellungseröffnung einen Lichtbildervortrag der mit dem Titel „Martin von Tours – Ein europäischer Heiliger“ umschrieben ist. Er beleuchtet zunächst die historische Figur des Martin von Tours, stellt Martin in seinen europäischen Zusammenhang, geht dann auf die Legendenbildung und Kultausbreitung ein und widmet sich schließlich den zahlreichen Brauchformen, zu deren Kristallisationspunkt Sankt Martin im Lauf der Jahrhunderte wurde. Oft gestellte Fragen finden dabei eine Antwort: Welche Bedeutung haben die Lampions an Martini? Wie erklärt sich die Martinsgans? Und was hat der Heilige gar mit Narren und Jecken zu tun? Weitere Perspektiven tun sich auf bei der Einordnung des Martinsfestes in die Vorweihnachtszeit, in die Symmetrien des Kirchenjahrs und nicht zuletzt in den Rahmen des sogenannten "Bauernwinters", der eben vom 11. 11. bis Mariä Lichtmess am 02. 02. dauert. Interessant ist dabei nicht zuletzt die ökumenische Dimension – die Tatsache nämlich, dass trotz der Ablehnung jeglichen Heiligenkults durch die Reformation der Martinstag heute sowohl für katholische als auch für evangelische Christen ein Anlass zum Feiern ist. Bleibt am Ende noch die Frage, welche Zukunft der heilige Martin hat: Wird er in einer multikulturellen Gesellschaft überleben können?


Kursgebühren: Eintritt frei - Spenden erwünscht
: Wanderausstellung „Martinsland“ im Bildungshaus
07.09.2016  - 28.09.2016
tägl. 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Die Ausstellung zeigt die vielfältigen Spuren des heiligen Martin in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.  Auf siebzehn Tafeln wird die große Wirkung des Mantelteilers aus dem vierten Jahrhundert auf die schwäbische Diözese dargestellt.

Der Dom St. Martin in Rottenburg, über achtzig Martinskirchen, der Martinusweg durch die Diözese mit Tausenden von Pilgern, viele soziale Einrichtungen, die den Namen des Mantelteilers tragen, die Menschen, die in seinem Geiste Gutes tun, und nicht zuletzt Bischof Gebhard Fürst, der den Heiligen Martin im Sinne seiner diakonisch-missionarischen Kirche zur Leitfigur der Pastoral erhoben hat, all das macht die Diözese Rottenburg-Stuttgart zum Martinsland.


Überall in der Diözese finden sich Darstellungen des heiligen Martin, im Rottenburger Dom und in vielen Kirchen und Kapellen des Landes. Immer wieder taucht die Szene mit dem Bettler am Stadttor von Amien auf. Dass der Heilige dabei nicht immer vom hohen Ross herab agierte, das macht ein Blick in die Geschichte der Martinsdarstellungen deutlich. Mantelteilung auf Augenhöhe.


Bischof Gebhard Fürst hat den Heiligen aus Tours zu Leitfigur der Pastoral erhoben, ein Vorbild für die Christen in der ganzen Diözese.

56: Wochenende für trauernde Männer
09.09.2016  - 11.09.2016  18.00-13.00
Männer trauern anders, aber nicht minder tief!

Männer und Frauen haben grundsätzlich dieselben Gefühle, denn Gefühle sind dem Menschen angeborene lebensnotwendige Kräfte. Trauer macht den Verlust um einen geliebten Menschen bewusst und fördert die Bewältigung dieses Verlustes. Wenn wir Trauer zum Ausdruck bringen und uns mit ihr auseinandersetzen, dann findet Heilung statt. Trauer und Schmerz werden ganz individuell ausgedrückt. Ich bin ein Mann – auch in meiner Trauer. Diese Gewissheit ist notwendig, um die eigene Trauer auch vor anderen zeigen zu können. Verbunden sein und Anteilnahme anderer Männer ist wichtig!

Das Wochenende bietet die Möglichkeit, eigene Erfahrungen auszutauschen, sich verschiedenen Themen des Trauerprozesses mit unterschiedlichen Methoden zuzuwenden und so ein Stück des Weges in Gemeinschaft mit anderen Männern zu gehen.


Begleitung: Wilfried Müller
Kursgebühren: 90,00 € (inkl. 10,00 € Materialkosten)
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
57: Die Kunst der kleinen Schritte
10.09.2016  - 10.09.2016  10.00-17.00
Tagesseminar mit Ausdrucksmalen, Achtsamkeitsübungen, Meditation

In unserer „schnellen“ Zeit brauchen wir immer wieder Inseln zum Innehalten. Pausen, um zu spüren:

Was tut meiner Seele gut, was ist mein nächster Schritt?

Dieser Auszeit-Tag lädt zu einer Entdeckungsreise ein, in der Sie sich mit Pinsel oder Spachtel, durch Malen mit den Händen oder Gestalten mit Ton erfahren können. Geführte Meditation und Achtsamkeitsübungen unterstützen dabei, den Kopf frei zu bekommen und ein Thema, einen nächsten Schritt, einen Wandlungsimpuls für den Alltag aufzuzeigen.

Zielgruppe: Der Kurs ist für Frauen und Männer, die Lust haben, sich auf eine schöpferische Form der Selbstbegegnung einzulassen.
Begleitung: Christiane Liptak
Kursgebühren: 80,00 € (inkl. Mittagessen, Kaffee/Kuchen sowie Material)
 
5 - 10 Teilnehmende
16-96: Frauenbesinnungstage mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler
12.09.2016  - 15.01.2016  15.00 Uhr-9.00 Uhr
"Die Werke der Barmherzigkeit"

Papst Franziskus hat im neuen Kirchenjahr 2015/2016 ein außerordentliches Heiliges Jahr ausgerufen. Er will die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Barmherzigkeit Gottes lenken. Bei seinem ersten Angelusgebet nach seiner Wahl sagte er:"Ein wenig mehr Barmherzigkeit macht die Welt weniger kalt und viel gerechter. Wir haben es notwendig, diese Barmherzigkeit Gottes gut zu verstehen, dieses barmherzigen Vaters, der so viel Geduld hat." Wir sind eingeladen, Gottes Barmherzigkeit in unserem Leben zu erspüren und einander zu schenken:

Zielgruppe: Frauen aller Altersgruppen
Begleitung: Weihbischof Dr. Johannes Kreidler
Kursgebühren: 55,00 €
Vollpension: 161,50 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
146,50 € Einzelzimmer mit Waschbecken/WC und Etagendusche
146,50 € Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person
 
Mindestteilnehmerzahl: 20
Höchstteilnehmerzahl: 35
: Auszeitwochenende für Paare
16.09.2016  - 18.09.2016  17.30-13.00
Ein Angebot des Auszeithauses Oberschwaben

Als Paar dauerhaft zu leben und die Beziehung lebendig und fruchtbar zu halten, ist eine Kunst. In Zeiten zunehmender Beschleunigung braucht es Orte und Zeiten der Entschleunigung. Bewusst seine Paarbeziehung zu pflegen kann ein Gewinn für jeden der beiden Partner und für das Paar zusammen sein.

An diesem Wochenende geht es vor allem darum, ungestörte Zeit für sich als Paar haben. Neben einer gemeinsamen Einführung und Begleitung haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit zu einer persönlichen und individuellen Standortbestimmung  im Paargespräch mit den Begleiter/innen.


Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an 4–6 Paare, unabhängig von der konkreten Lebenssituation.
Begleitung: Monika Braun
Otto Braun
Kursgebühren: 195,00 € pro Paar
Vollpension: 192,00 € DZ Du/WC pro Paar
 
Anmeldung: Geschäftsstelle Auszeithaus Oberschwaben,
Postfach 1962, 88189 Ravensburg,
Tel. 0751/3597771, info(at)auszeithaus.eu

Anmeldeschluss:
31.08.2016
: Qualifikation Trauerbegleitung 6
16.09.2016  - 17.09.2016  16.30-17.00
Trauernde begleiten – Krise als Chance

Abschieds- und Verlusterfahrungen sind Teil jeder Lebensgeschichte. Die Trauer darum ergreift den ganzen Menschen. Beim Tod eines geliebten Menschen erfahren wir, was Tod ist. Dieses Todeserlebnis widerfährt uns, trifft uns, lässt uns irre werden an uns und an allem, was wir bisher für selbstverständlich gehalten haben. In unserer schnelllebigen und am Erfolg orientierten Gesellschaft bleibt wenig Zeit und Raum, sich bewusst mit Verlust und Trennung auseinanderzusetzen.In solchen Lebenskrisen können Menschen eine qualifizierte Begleitung erfahren. Wenn Trauer in ihrer ganzen Tiefe angenommen und durchlebt wird, kann neuer Lebensmut gefasst werden. Immer mehr ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirchengemeinden, Kliniken, sozialen Einrichtungen und Hospizen besuchen und begleiten Trauernde. Das ist eine wertvolle, jedoch menschlich sehr fordernde Aufgabe. Vertieftes Wissen um Trauerbegleitung, Kenntnisse und Strukturen werden benötigt, um für diese Menschen ein qualitativ gutes Begleitungsangebot anzubieten. Der Fortbildungskurs bezieht sich speziell auf zwei Angebote, die Einzelbegleitung und das Trauer-und Lebenscafé.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen


Wer in der Trauerbegleitung arbeiten und mitarbeiten möchte, bringt nicht nur persönliche Lebens- und Berufserfahrung mit, sondern auch Erfahrungen aus der Arbeit in der Begleitung von Menschen. Für die Aufgabe der Trauerbegleitung nach dem Tod müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Interessierte bereit sein:
  • ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln,
  • ™Spezialwissen und Handlungsfähigkeit einzubringen, Grund- und Spezialwissen zum Themenbereich Trauer zu erwerben und zu vertiefen,
  • ™™sich speziell für die Begleitung von trauernden Menschen vorzubereiten
  • ™™für begleitende Supervision / Praxisbegleitung ihrer Tätigkeit zu sorgen.

Die Fortbildung dient dem lebenslangen Lernen, der Persönlichkeitsentwicklung sowie der fachlichen Kompetenzerweiterung im ehrenamtlichen
und / oder beruflichen Kontext. Die Fortbildung orientiert sich an der „kleinen Basisqualifikation“ des Hospiz- und PalliativVerbandes Baden-Württemberg e.V.

Arbeitsformen


Zur Arbeitsweise gehören:
  • ™™Selbsterfahrung in Fantasie- und Kreativübungen
  • ™™der Wechsel von Einzel-, Paar- und Großgruppenarbeit
  • ™™fachliche Informationen.

Die Lerninhalte werden während des Kurses praktisch erprobt, sind praxisnah und erfahrungsbezogen, lebendig und anschaulich. Das Erlangen von Fach-, Selbst und Handlungskompetenz stehen gleichwertig nebeneinander und gehören untrennbar zueinander. Die Gruppe wird prozessorientiert geleitet.


Kurstermine und Kosten

16./17.09.2016 - 16.30 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
18./19.11.2016 - 15.00 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
Die verbindliche Teilnahme an allen Kurstagen wird vorausgesetzt.

Zielgruppe: Für Frauen und Männer, die in kirchlichen Besuchsdiensten, in Sozialdiensten oder Hospizen mitarbeiten und Interessierte.
Begleitung: Wilfried Müller
Kursgebühren: 700,00 € pro Teilnehmer/in (Ratenzahlung möglich)
Vollpension: 388,50 € EZ /fl. Wasser und WC
423,50 € EZ mit Du und WC
 
Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen

Anmeldung bis 09.01.2016 beim Veranstalter und Referenten:

Wilfried Müller, Trauerbegleiter, Supervisor, Betriebswirt

Tel. 07121/139478
E-Mail: info(at)begleitung-coaching-suvervison.de
Internet: www.begleitung-coaching-suvervision.de
58: Kräutertag: Immun- und Abwehrsystem
17.09.2016  - 17.09.2016  10.00-16.30
Pflege des Immun- und Abwehrsystems

Schon Paracelsus lehrte: „Der Tod sitzt im Darm.“ Deshalb widmen wir uns dem Aufbau der Darmschleimhaut und den schädlichen Einflüssen bestimmter Nahrungsmittel auf das Darmmilieu. Nicht nur der Darm gehört zu unserem Immunsystem, sondern auch unsere Atmung, das Gehirn und Nervensystem. Zu all dem bekommen Sie praktische Hinweise, wie Sie das Immunsystem mit Kräutern, Heilpflanzen und einem gesunden Lebensrhythmus tatkräftig unterstützen können.


Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Birgit Bek
Eva Posselt
Kursgebühren: 85,00 € (inkl. Verpflegung und Material)
 
12 - 20 Teilnehmende
59: Lebensqualität im Alter für Frauen
23.09.2016  - 23.09.2016  09.30-ca. 17.00
Lebensqualität - auch für's Älterwerden!?
Quellen der Lebensfreude und Lebenskraft

Auch im Prozess des Älterwerdens können wir uns ganz lebendig fühlen und das Leben positiv und voller Freude wahrnehmen. Dabei scheint aber wichtig, diese Lebensphase weder zu verdrängen, noch sie schön zu reden, sondern den Blick darauf zu wagen und sich damit auseinanderzusetzen. Dabei wird die Suche nach den Quellen, aus denen wir schöpfen können, um uns die Freude und somit die Lebensqualität zu erhalten, eine besondere Bedeutung haben.

Einen Tag hineinschnuppern in die vielfältigen Themen rund ums Älterwerden, das kann Standortbestimmung, Anregung und zugleich ‚Altersvorsorge‘ sein. Methodisch abwechselnd verschiedene Impulse, Einzelbesinnung, Gespräche in der Gruppe und auch Bewegung, Singen und Beten …

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Frauen ab 55 Jahren.
Begleitung: Marga Oberhofer
Kursgebühren: 40,00 € (inkl. Mittagessen und Kaffee/Kuchen)
 
10 - 18 Teilnehmerinnen
60: Gewaltfreie Kommunikation:Ein Wochenende für Paare
23.09.2016  - 25.09.2016  18.00-13.00
Der Mensch wird am Du zum Ich (Martin Buber)

Dieses Seminar bietet Paaren die Möglichkeit die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg kennen zu lernen, oder – falls schon bekannt – das Gelernte zu vertiefen. Was ist uns im Leben und in unserem Miteinander als Paar wirklich wichtig? Wie können wir uns über das, worum es uns wirklich geht, klar werden, uns darüber von Herz zu Herz austauschen und so eine neue Qualität in unsere Beziehung bringen?

Das Wochenende bietet einen Rahmen, der durch Achtsamkeit und Wertschätzung aufrichtige Begegnungen ermöglicht. So können unsere oft hinter den Worten stehenden wirklichen Anliegen und Bedürfnisse entdeckt werden. Das kann uns helfen, Schritte in die Richtung zu gehen, die wir uns für unsere Beziehung ersehnen.


Zielgruppe: 4 - 8 Paare können teilnehmen.
Begleitung: Sr. Elisa Kreutzer
Jutta Kromer
Benjamin Volk
Kursgebühren: 95,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
61: Auf Gottes Spuren tanzen
25.09.2016  - 25.09.2016  14.00-17.30
"Denn bei dir ist die Quelle des Lebens ..." (aus Psalm 36)

Tanz als Ausdruck und Vertiefung biblisch-christlicher Spiritualität. Wir lassen uns von meditativen Tänzen, Gebärden und Tänzen aus der internationalen Folklore in äußere und innere Bewegung bringen – mal ruhig und getragen, mal rhythmisch und beschwingt. Dabei werden biblische Impulse in unser Tanzen einfließen und mitschwingen. Im gemeinsamen Kreisen um die Mitte sind wir eingeladen, uns tanzend zu öffnen für Gottes Nähe.

Zielgruppe: Der Nachmittag ist geeignet für Frauen und Männer, die sich auf die Verbindung von Tanz und Spiritualität einlassen möchten.
Begleitung: Sr. Mirjam Engst
Petra Gockel
Kursgebühren: 22,00 € (inkl. Kaffee/Kuchen)
 
12 - 20 Teilnehmende

Bitte mitbringen:
leichte Schuhe mit weicher Sohle, die einen guten Kontakt zum Boden zulassen
: Rhytmus-Atem-Bewegung Grundkurs
29.09.2016  - 03.10.2016  18.00-13.00
"Leib, Geist, Seele, Harmonie - Lebensfreude"

Rhytmus - Atem - Bewegung (Lehr- und Übungsweise nach H.L. Scharing)

In den RAB-Kursen nach H.L. Scharing werden Übungen und Prinzipien gelehrt, die die leibseelischen Spannungen des Übenden lösen können. Es ist eine Möglichkeit, wieder inneres Gleichgewicht zu erlangen und dem Leben kraftvoller und freudiger zu begegnen. Die Übungsanleitung geschieht immer auf der leiblichen Ebene und basiert auf klaren anatomisch-physiologischen Grundlagen. Es wird hauptsächlich im Liegen und auf dem Boden geübt, aber auch im Sitzen und Stehen. Dabei können sich Körperfehlhaltungen, Blockaden, Verspannungen und innere Verhärtungen lösen. Verschlossene und atembehinderte Körperzonen werden befreit. Die Wirbelsäule kann sich erholen und aufrichten. Die Übungsweise ist in jedem Alter möglich.


Begleitung: Brigitte Loos
Kursgebühren: 182,00 €
Vollpension: 230,00 € (Unterkunft im EZ mit Dusche/WC)
 
Es werden ein Grund- und ein Aufbaukurs sowie ein Übungswochenende angeboten.

Anmeldung bis 11.09.2016
bei:

Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/93590, Email: info(at)keb-bc-slg.de


Grundkurs - Termin: Do 29.09. bis Mo 03.10.2016
Übungswochenende - Für Menschen mit Übungserfahrung in R-A-B- nach H.L. Scharing besteht die Möglichkeit ab Samstag 01.10.2016, 18.00 Uhr bis Montag 03.10.2016, 13.00 in den Grundkurs einsteigen zu können. Anmeldung und Ausschreibung s. unter Übungswochenende 01.10.2016



Oktober 2016
: Rhytmus-Atem-Bewegung Übungswochenende
01.10.2016  - 03.10.2016  18.00-13.00
Für Menschen mit Übungserfahrung in R-A-B nach H.L. Scharing besteht die Möglichkeit ab Samstag, 01.10.2016, 18.00 Uhr bis Montag, 03.10.2016, 13.00 Uhr in den Grundkurs einsteigen zu können.
Begleitung: Brigitte Loos
Kursgebühren: 91,00 €
Vollpension: 117,00 € (EZ mit Dusche und WC)
 


Anmeldung bis 11.09.2016
bei:

Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/93590, Email: info(at)keb-bc-slg.de






62: Klosterküche: Kochtag mit Hildegard von Bingen
04.10.2016  - 04.10.2016  10.00-16.30
Genussvoll zu mehr Gesundheit und Energie

Die bekannte Äbtissin und Heilkundige legte viel Wert auf die richtige und bewusste Ernährung. Einer Vielzahl an Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen hat sie therapeutische und heilsame Qualitäten zugeordnet bzw. deren Wirkweise erforscht.
Kochen nach Hildegard von Bingen ist einfacher als man denkt und tut richtig gut. Wir stellen ihnen Wissenswertes über diese Kostform vor und verarbeiten Dinkel, Fenchel, Maroni und Quitten sowie nicht alltägliche Gewürze aus der Hildegardküche.


Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Birgit Bek
Ulrike Schuler
Kursgebühren: 85,00 € (inkl. Verpflegung und Material)
 
12 - 20 Teilnehmende
: Qualifikation Trauerbegleitung Kurs 2- 3
07.10.2016  - 08.10.2016  16.30-17.00
Trauernde begleiten – Krise als Chance


Abschieds- und Verlusterfahrungen sind Teil jeder Lebensgeschichte. Die Trauer darum ergreift den ganzen Menschen. Beim Tod eines geliebten Menschen erfahren wir, was Tod ist. Dieses Todeserlebnis widerfährt uns, trifft uns, lässt uns irre werden an uns und an allem, was wir bisher für selbstverständlich gehalten haben. In unserer schnelllebigen und am Erfolg orientierten Gesellschaft bleibt wenig Zeit und Raum, sich bewusst mit Verlust und Trennung auseinanderzusetzen.In solchen Lebenskrisen können Menschen eine qualifizierte Begleitung erfahren. Wenn Trauer in ihrer ganzen Tiefe angenommen und durchlebt wird, kann neuer Lebensmut gefasst werden. Immer mehr ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirchengemeinden, Kliniken, sozialen Einrichtungen und Hospizen besuchen und begleiten Trauernde. Das ist eine wertvolle, jedoch menschlich sehr fordernde Aufgabe. Vertieftes Wissen um Trauerbegleitung, Kenntnisse und Strukturen werden benötigt, um für diese Menschen ein qualitativ gutes Begleitungsangebot anzubieten. Der Fortbildungskurs bezieht sich speziell auf zwei Angebote, die Einzelbegleitung und das Trauer-und Lebenscafé.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen


Wer in der Trauerbegleitung arbeiten und mitarbeiten möchte, bringt nicht nur persönliche Lebens- und Berufserfahrung mit, sondern auch Erfahrungen aus der Arbeit in der Begleitung von Menschen. Für die Aufgabe der Trauerbegleitung nach dem Tod müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Interessierte bereit sein:
  • ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln,
  • ™Spezialwissen und Handlungsfähigkeit einzubringen, Grund- und Spezialwissen zum Themenbereich Trauer zu erwerben und zu vertiefen,
  • ™™sich speziell für die Begleitung von trauernden Menschen vorzubereiten
  • ™™für begleitende Supervision / Praxisbegleitung ihrer Tätigkeit zu sorgen.

Die Fortbildung dient dem lebenslangen Lernen, der Persönlichkeitsentwicklung sowie der fachlichen Kompetenzerweiterung im ehrenamtlichen
und / oder beruflichen Kontext. Die Fortbildung orientiert sich an der „kleinen Basisqualifikation“ des Hospiz- und PalliativVerbandes Baden-Württemberg e.V.

Arbeitsformen


Zur Arbeitsweise gehören:
  • ™™Selbsterfahrung in Fantasie- und Kreativübungen
  • ™™der Wechsel von Einzel-, Paar- und Großgruppenarbeit
  • ™™fachliche Informationen.

Die Lerninhalte werden während des Kurses praktisch erprobt, sind praxisnah und erfahrungsbezogen, lebendig und anschaulich. Das Erlangen von Fach-, Selbst und Handlungskompetenz stehen gleichwertig nebeneinander und gehören untrennbar zueinander. Die Gruppe wird prozessorientiert geleitet.


Kurstermine und Kosten

07./08.10.2016 - 16.30 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
20./21.01.2017 - 16.30 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
03./04.03.2017- 16.30 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
28./29.04.2017 - 15.00 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
02./03.06.2017 - 15.00 Uhr - 21.00 Uhr/09.00 Uhr - 17.00 Uhr
Die verbindliche Teilnahme an allen Kurstagen wird vorausgesetzt.

Zielgruppe: MitarbeiterInnen kirchlicher Besuchsdienste, MitarbeiterInnen von Sozialdiensten, HospizmitarbeiterInnen und Interessierte
Begleitung: Wilfried Müller
Kursgebühren: 700,00 € pro Teilnehmer/in (Ratenzahlung möglich)
Vollpension: 388,50 € EZ /fl. Wasser und WC
423,50 € EZ mit Du und WC
 
Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen

Anmeldung bis 27.04.2016 beim Veranstalter und Referenten:

Wilfried Müller, Trauerbegleiter, Supervisor, Betriebswirt

Tel. 07121/139478
E-Mail: info(at)begleitung-coaching-suvervison.de
Internet: www.begleitung-coaching-suvervision.de
: Kleine Gottesdienstformen - eine Fortbildung
07.10.2016  - 08.10.2016  18.00-17.00
Dieser Kurs ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Bildungshaus des Klosters Reute und dem Institut für Fort- und Weiterbildung der Diözese Rottenburg Stuttgart.

Das Leben im Gottesdienst inspiriert feiern - Chancen "kleiner"


Gottesdienstformen entdecken

Die Gottesdienstteilnahme nimmt ab und das Interesse an Spiritualität ist dennoch recht hoch. Gründe mögen eine geringere Kirchenbindung oder das Unbehagen gegenüber traditionellen Formen sein. Gottesdienste an Berggipfeln, Thermen, zwischendurch am Flughafen oder anderen Orten zeigen Menschen berührt „vom ganz anderen Erlebnis“. Auch dann, wenn sie weniger gottesdiensterfahren sind. Im Seminar geht es darum, ‚kleine‘ Gottesdienstformen zu entdecken, die es erlauben, der Sehnsucht nach dem Göttlichen einen Ausdruck zu geben. Solches selbst zu erfahren und zu reflektieren macht Mut, Leben im Gottesdienst inspiriert zu feiern.


Zielgruppe: Der Kurs ist geeignet für Menschen, die sich in Gemeinden im liturgischen Dienst engagieren oder engagieren wollen und für alle liturgisch Interessierten.
Begleitung: Michael Schindler
Christoph Schmitt
Kursgebühren: mit Vollpension 35,00 € (für Ehrenamtliche 30,00 €)
 
Anmeldung bis 16.08.2016 bei:

SAndic.institut-fwb(at)bo.drs.de
Tel. 07472/922-1160
63: Einführung in die Kontemplation
07.10.2016  - 09.10.2016  18.00-13.00
"Gott, du mein Gott, dich suche ich, meine Seele dürstet nach dir." (Psalm 63)

Kontemplation ist der christlich-mystische Weg, um Gott im Inneren zu erfahren, im Lauschen und Schauen. In der Stille können wir die Quelle in uns wieder finden. Die Stille heilt. Sie ist das wirksamste Mittel gegen Stress. Ungeahnte Kräfte liegen in der Stille, ordnende Kräfte. Die Übung der Kontemplation verhilft uns zu mehr Achtsamkeit und Präsenz im Augenblick. Ganz im Hier und Jetzt können wir unser Leben jeden Augenblick neu leben. Dadurch geschieht eine Wandlung von Innen her zu mehr Bewusstheit und Gelassenheit im Alltag.

Elemente sind: Sitzen in der Stille, Körpergebet, Vortrag, Gespräch.

Dieser Kurs findet im Schweigen statt.

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Gabriele Epple
Kursgebühren: 85,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
8 - 15 Teilnehmende
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung (kein Trainingsanzug), warme Socken
64: Familienstellen 3
14.10.2016  - 16.10.2016  18.00-13.00
Familienstellen - ein Versöhnungsweg

Aufgrund der großen Nachfrage findet der Kurs 2016 dreimal statt.

Kurs Nr. 64 - Fr 14.10. bis So 16.10.2016

Das Familienstellen ist eine außergewöhnlich wirksame Methode, um komplexe familiäre Bindungen und mögliche Verstrickungen ans Licht zu bringen und zu lösen. Im Aufstellungsprozess werden diese Bindungen sichtbar und überraschende Einsichten ermöglichen oft ungeahnte Lösungen. Die unbewusste Wiederholung von schweren Schicksalen unserer Angehörigen aus früheren Generationen findet eine gute und versöhnte Lösung. Gleichzeitig wird die Suche nach dem eigenen spirituellen Weg unterstützt.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Clemens Janosch
Kursgebühren: 195,00 €,
70,00 € für Teilnehmende ohne die Möglichkeit ein eigenes Anliegen einzubringen
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
8 - 12 Teilnehmende zusätzlich bis zu 4 Teilnehmende ohne eigenes Anliegen
65: Stilletag im Klang des Herzens
15.10.2016  - 15.10.2016  09.30-17.00
Gebet als Lebensquelle

Auf den spirituellen Wegen des Menschen bedarf es einer Zeit und einem Raum der Besinnung und der Orientierung. In der Tradition des Herzensgebetes kann die heilende Gegenwart Gottes uns aufs Neue in unser eigenes Wesen und in unsere Mitte bringen. Dieser Stilletag soll eine Vertiefung des eigenen Weges mit Leibarbeit, Körpergebet und Sitzen in der Stille sein.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen. Kenntnisse und Erfahrungen in der Tradition des Herzensgebetes sind erwünscht (vgl. Einführungskurs, Kursnummer 02).
Begleitung: Edeltraud Wiedmann
Kursgebühren: 45,00 € (inkl. Mittagessen und Kaffee/Kuchen)
 
8 - 16 Teilnehmende

Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, Socken, evtl. breites Schultertuch
66: Besinnungswochenende zum Bruder Tod
21.10.2016  - 23.10.2016  18.00-13.00
„Gelobt seist du, mein Herr, für unseren Bruder, den leiblichen Tod!“

Ist das nicht ein Wahnsinn, so das Lebensende schönzureden, wie es Franziskus am Ende seines Sonnengesangs tut? Oder aber: Was für einen inneren Prozess muss Franz von Assisi durchgemacht haben, dass er zu einem solch ungebrochenen, ja intimen Verhältnis zu Gott, zur Schöpfung und sogar zu seinem eigenen Sterben finden konnte? Sicher ist, dass wir alle sterben werden. Man kann diese Erkenntnis verdrängen oder man kann sich ihr stellen. Für uns Christen ist der Tod die Tür zum ewigen Leben. Aus diesem Vertrauen heraus können wir nach und nach unsere Todesängste loslassen und uns bewusst vorbereiten auf unseren eigenen Heimgang. Bisweilen wird dann unsere eigene Einstellung sogar zur Hilfe für andere.

Der Kurs wird gestaltet durch Referate, biblische Arbeit, Austausch, Eutonische Übungen, Gottesdienst.

Zielgruppe: Eingeladen sind Frauen und Männer, die bereit sind, sich mit der eigenen Endlichkeit auseinander zu setzen.
Begleitung: P. Paulus Blum
Gabriele Mayer
Kursgebühren: 80,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
67: Kräutertag: Naturkosmetik
22.10.2016  - 22.10.2016  10.00-16.30
Zarte Cremes aus hochwertigen, naturkosmetischen Rohstoffen verwöhnen unsere Haut, unterstützen die natürlichen Hautfunktionen und sind ein Genuss für die Sinne. An diesem Tag stellen wir vier bis fünf verschiedene Cremes zur Hand-, Körper- und Gesichtspflege her. Um unterschiedlichen Hautbedürfnissen gerecht zu werden, lernen die Teilnehmenden unterschiedliche Emulsionstypen und eine Auswahl möglicher Cremezutaten kennen.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Birgit Bek
Kerstin Ginzel
Kursgebühren: 95,00 € (inkl. Verpflegung und 20,00 € Materialkosten)
 
12 - 20 Teilnehmende
68: Besinnungstage in Assisi
23.10.2016  - 29.10.2016  05.00 Abfahrt Reute-18.00 Ankunft Reute
Der Aufenthalt in Assisi wird geprägt von den Orten, an denen Franziskus und Klara lebten, und von den Zeiten, in denen wir uns Gott aussetzen. In der Schöpfung, in Kirchen und Kapellen, in der Gemeinschaft, in Zeiten der Stille und Einsamkeit werden wir auch dem eigenen Lebensweg begegnen, dem Fragen und Suchen nach eigenen Orientierungslinien und der Ausrichtung am Wort Gottes.

Gebet, Zeiten der Stille und des Schweigens, Gespräch in der Gruppe, Möglichkeit zum Einzelgespräch, Gottesdienst


Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: ca. 700,00 € (inkl. Halbpension und Fahrt mit Bus Reute – Assisi). Es stehen vorwiegend Doppelzimmer zur Verfügung. Wenige Einzelzimmer auf Nachfrage, hier ist mit einem Aufschlag von 100,00 € für die Woche zu rechnen.
 
max. 30 Teilnehmende
November 2016
69: Kräutertag: Schlaf gut mit Kräutern
08.11.2016  - 08.11.2016  10.00-16.30
Schlaf gut mit Kräutern: Schlummer ohne Kummer

„Der Schlaf ist die köstlichste Erfindung,“ stellte der Dichter Heinrich Heine fest.

Doch fast ein Drittel der Deutschen leidet hin und wieder unter Einschlaf- und Durchschlafproblemen. Bereits seit Jahrtausenden ist die schlaffördernde Wirkung verschiedener Heilpflanzen bekannt. Bestimmte Inhaltsstoffe in ihren Blättern, Blüten oder Wurzeln versetzen uns in einen entspannten Zustand, der uns leichter ein- und besser durchschlafen lässt. Und wer gut schläft, fühlt sich tagsüber ausgeglichen und fit. Erfahren Sie an diesem Tag mehr über die pflanzlichen Helfer und ihre vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten ohne Nebenwirkungen.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Birgit Bek
Ulrike Schuler
Kursgebühren: 85,00 € (inkl. Verpflegung und Material)
 
12 - 20 Teilnehmende
70: Träume als Seelenbegleiter
11.11.2016  - 13.11.2016  18.00-13.00
Meditationsseminar

Träume sind Ausdrucksformen des Bewusstseins, die unsere seelische Verfassung unmittelbar erschließen. Deshalb sind Träume kostbar und keineswegs nur Schäume. An diesem Wochenende werden wir verschiedene Zugangswege zur Traumdeutung kennen lernen und uns mit Träumen, die andere geträumt haben oder von den Teilnehmern spontan eingebracht werden, intensiv beschäftigen. Meditation und Yoga umrahmen das Seminar und sollen dabei helfen, das Bewusstsein zu öffnen. Ausgedehnte Zeiten der Stille sorgen für die Ruhe, aus der das ein oder andere Bild der Seele ins Bewusstsein steigen kann.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Dr. Michael Pindl
Kursgebühren: 85,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
8–15 Teilnehmende

Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung
71: Tage der geistlichen Herausforderung
14.11.2016  - 18.11.2016  15.00-13.00
„… weil der Mensch Gott alles wert ist“ Selbstwert und Selbstachtung bewusst leben (lernen)

Bei den Entwertungserfahrungen und Selbstwertirritationen in der heutigen Zeit ist für das Leben im Glauben und das persönliche und geistliche Wachsen wichtig, die Fähigkeit auszubilden und zu stabilisieren, sich selbst in seinem Wert wahrzunehmen und sich selbst im Bewusstsein der eigenen Würde mit Achtung zu begegnen. Diese Selbstwertkompetenz ist die Grundbedingung für ein gutes soziales und partnerschaftliches Miteinander, für die Entfaltung einer lebenstragenden Gottesbeziehung und für eine gelingende Verlebendigung des Menschwerdens in Liebe. Die Selbstwerterfahrung, getragen von (selbst-)bestätigenden Begegnungen, ermöglicht nicht nur selbstverantwortliches, lebensförderliches Handeln und Mitgestalten der Gemeinschaft, sondern legt den Grund für den existentiellen Glauben an die unverbrüchliche Wertzusage Gottes an den Menschen, dass er ihn von Anfang an bedingungslos liebt/geliebt hat, der Mensch Gott alles wert ist.

Vertiefung der Thematik durch:

  • ™™Referate und Austausch
  • ™™Franziskanische Impulse
  • ™™Gruppenarbeit und Gespräche
  • ™™Zeiten persönlicher Auseinandersetzung
  • ™™Gebetszeiten
Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Ordensleute, sowie Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Dr. Georg Beirer
Sr. Paulin Link
Sr. Pernela Schirmer
Kursgebühren: 220,00 €
Vollpension: 202,00 € EZ fl. Wasser/WC
222,00 € EZ Du/WC
202,00 € DZ Du/WC
 
28 - 40 Teilnehmende

In Kooperation mit der INFAG -
Interfranziskanische Arbeitsgemeinschaft
: Qualifikation Trauerbegleitung Kurs 1- 7
18.11.2016  - 19.11.2016  15.00-17.00
Trauernde begleiten – Krise als Chance

Abschieds- und Verlusterfahrungen sind Teil jeder Lebensgeschichte. Die Trauer darum ergreift den ganzen Menschen. Beim Tod eines geliebten Menschen erfahren wir, was Tod ist. Dieses Todeserlebnis widerfährt uns, trifft uns, lässt uns irre werden an uns und an allem, was wir bisher für selbstverständlich gehalten haben. In unserer schnelllebigen und am Erfolg orientierten Gesellschaft bleibt wenig Zeit und Raum, sich bewusst mit Verlust und Trennung auseinanderzusetzen.In solchen Lebenskrisen können Menschen eine qualifizierte Begleitung erfahren. Wenn Trauer in ihrer ganzen Tiefe angenommen und durchlebt wird, kann neuer Lebensmut gefasst werden. Immer mehr ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirchengemeinden, Kliniken, sozialen Einrichtungen und Hospizen besuchen und begleiten Trauernde. Das ist eine wertvolle, jedoch menschlich sehr fordernde Aufgabe. Vertieftes Wissen um Trauerbegleitung, Kenntnisse und Strukturen werden benötigt, um für diese Menschen ein qualitativ gutes Begleitungsangebot anzubieten. Der Fortbildungskurs bezieht sich speziell auf zwei Angebote, die Einzelbegleitung und das Trauer-und Lebenscafé.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen


Wer in der Trauerbegleitung arbeiten und mitarbeiten möchte, bringt nicht nur persönliche Lebens- und Berufserfahrung mit, sondern auch Erfahrungen aus der Arbeit in der Begleitung von Menschen. Für die Aufgabe der Trauerbegleitung nach dem Tod müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Interessierte bereit sein:
  • ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln,
  • ™Spezialwissen und Handlungsfähigkeit einzubringen, Grund- und Spezialwissen zum Themenbereich Trauer zu erwerben und zu vertiefen,
  • ™™sich speziell für die Begleitung von trauernden Menschen vorzubereiten
  • ™™für begleitende Supervision / Praxisbegleitung ihrer Tätigkeit zu sorgen.

Die Fortbildung dient dem lebenslangen Lernen, der Persönlichkeitsentwicklung sowie der fachlichen Kompetenzerweiterung im ehrenamtlichen
und / oder beruflichen Kontext. Die Fortbildung orientiert sich an der „kleinen Basisqualifikation“ des Hospiz- und PalliativVerbandes Baden-Württemberg e.V.

Arbeitsformen


Zur Arbeitsweise gehören:
  • ™™Selbsterfahrung in Fantasie- und Kreativübungen
  • ™™der Wechsel von Einzel-, Paar- und Großgruppenarbeit
  • ™™fachliche Informationen.

Die Lerninhalte werden während des Kurses praktisch erprobt, sind praxisnah und erfahrungsbezogen, lebendig und anschaulich. Das Erlangen von Fach-, Selbst und Handlungskompetenz stehen gleichwertig nebeneinander und gehören untrennbar zueinander. Die Gruppe wird prozessorientiert geleitet.


Kurstermine und Kosten

18./19.11.2016 - 15.00 Uhr - 21.00 Uhr/ 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
Die verbindliche Teilnahme an allen Kurstagen wird vorausgesetzt.

Zielgruppe: Für Frauen und Männer, die in kirchlichen Besuchsdiensten, in Sozialdiensten oder Hospizen mitarbeiten und Interessierte.
Begleitung: Wilfried Müller
Kursgebühren: 700,00 € pro Teilnehmer/in (Ratenzahlung möglich)
Vollpension: 388,50 € EZ /fl. Wasser und WC
423,50 € EZ mit Du und WC
 
Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen

Anmeldung bis 09.01.2016 beim Veranstalter und Referenten:

Wilfried Müller, Trauerbegleiter, Supervisor, Betriebswirt

Tel. 07121/139478
E-Mail: info(at)begleitung-coaching-suvervison.de
Internet: www.begleitung-coaching-suvervision.de
72: Der Mensch von morgen wird ein Liebender sein
18.11.2016  - 20.11.2016  18.00-13.00
Ein Besinnungswochenende

Bereitschaft, Bejahung, Wahrhaftigkeit, Selbstachtung, Mut, Achtsamkeit Wertschätzung, Vergebung, Friede und Dankbarkeit sind Qualitäten des Herzens und Facetten der Liebe. Sie verbinden uns mit uns selbst, mit den Anderen und mit dem Ganzen. Sie ordnen uns ein in die Intelligenz der Liebe, die in uns tönt als amo ergo sum – ich liebe also bin ich.

Atem-, Wahrnehmungs- und Körperarbeit, Meditation, Musik und Gespräch schaffen Bewusstheit für die Stimme und die Wege des Herzens, die Verankerung und Ausrichtung zugleich sind. Unsere Arbeit basiert auf der „Amo ergo sum“-Philosophie von Dr. Christina Kessler.


Zielgruppe: Wessen Herz dafür schlägt, ist herzlich eingeladen!
Begleitung: Birgitt Knubben
Werner Knubben
Kursgebühren: 90,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
14 - 22 Teilnehmende
73: Begegnungsgeschichten in der Bibel
19.11.2016  - 19.11.2016  15.00-20.00
Mit Bildern zur Bibel die biblische Botschaft entdecken

Viele Künstler haben sich mit biblischen Geschichten auseinandergesetzt und eine reiche Fülle von Bildern zur Bibel gemalt. Sie erhalten mit einigen Beispielen einen geistlichen und spirituellen Impuls zu Begegnungsgeschichten in der Bibel.


Zielgruppe: Dieser Kurs ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Anne-Elisabeth Klenota
Kursgebühren: 30,00 € (inkl. Kaffee/Kuchen und Abendessen)
 
8 - 20 Teilnehmende
: Geistlicher Abend in der Adventszeit
28.11.2016  - 28.11.2016  20.00-21.30
Geistliche Abende in der Adventszeit
Mit Bildern der Bibel durch den Advent

Termine
(jeweils montags) und Themen:

28.11.2016 - Der überraschende Spross
(Jesaja 11,1-10)
05.12.2016 - Das blühende Land (Jesaja 41,13.17-20)
12.12.2016 - Der verheißende Stern (Numeri 24,2-7.15-17)
19.12.2016 - das geschenkte Kind (Jesaja 7,10-14)

Mit den geistlichen Abenden im Advent bereiten wir uns auf das Fest der Menschwerdung vor. Gemeinsam nähern wir uns durch Impulse und Austausch den jeweiligen Themen.

Zielgruppe: Die geistlichen Abende, die sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen richten, finden im Pfortesaal (Mutterhauspforte, gegenüber der Pfarrkirche) des Kloster Reute statt.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Abende sind kostenfrei.
Dezember 2016
74: Großeltern-Enkel-Wochenende -Es gibt noch freie Plätze
02.12.2016  - 04.12.2016  18.00-13.00
Es gibt noch freie Plätze

Nur noch 22 mal schlafen

Ein Adventswochenende für Großeltern mit ihren Enkelkindern

Nur noch 22 mal schlafen – zweimal davon schlafen Großeltern und Enkel in Reute! Tagsüber erleben wir Adventliches, kreatives Tun, Singen, Tanzen und natürlich viele Überraschungen! In franziskanischer Atmosphäre genießen wir das Kloster und die Umgebung, spielen wir, erzählen und feiern Gottesdienst.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Großeltern mit Enkelkindern ab 6 Jahren bis zu dem Alter, wie sie Lust haben, mit Oma und/oder Opa nach Reute zu kommen!
Begleitung: Sr. Rigoberta Beuter
Johannes Kromer
Jutta Kromer
Kursgebühren: 85,00 € (Kinder zahlen nur die Pensionskosten)
Vollpension: für Erwachsene:
96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC

für Kinder/Jugendliche:
6 Jahre: 36,50 €,
7–12 Jahre: 45,50 €,
13–17 Jahre: 63,00 €
 
Bitte bei der Anmeldung Namen und Alter der Kinder angeben. Das Wochenende ist erfahrungsgemäß schnell voll.

Es können bis zu 16 Kinder/Jugendliche teilnehmen.

Bitte feste Schuhe für draußen mitbringen!
75: Besinnungswochenende im Advent
02.12.2016  - 04.12.2016  18.00-13.00
"Die Herrlichkeit des Herr geht leuchtend auf über dir" (Jes 60,1 b)

Wegen der hohen Nachfrage findet das Besinnungswochenende am 2. und 3. Advent statt.

Kurs 75 - Fr 02.12. bis So 04.12.2016

Kurs 77 - Fr 09.12. bis So 11.12.2016

Im Advent ist das Licht ein wichtiges Symbol mit dem wir den Weg auf Weihnachten hin gestalten. In der Bibel bleibt das Licht besonderes Zeichen für die Nähe Gottes und für die Ausstrahlung von Menschen, die aus Gott leben. Der aus den Wurzeln der Gerechtigkeit handelnde Mensch kann selbst zum Licht werden.

Biblische Impulse, Austausch in der Gruppe, Besinnung, Gottesdienst

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: 85,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/W
 
12 - 25 Teilnehmende
: Geistlicher Abend in der Adventszeit
05.12.2016  - 05.12.2016  20.00-21.30
Geistliche Abende in der Adventszeit

Mit Bildern der Bibel durch den Advent

Termine
(jeweils montags) und Themen:

05.12.2016 - Das blühende Land (Jesaja 41,13.17-20)
12.12.2016 - Der verheißende Stern (Numeri 24,2-7.15-17)
19.12.2016 - das geschenkte Kind (Jesaja 7,10-14)
Mit den geistlichen Abenden im Advent bereiten wir uns auf das Fest der Menschwerdung vor. Gemeinsam nähern wir uns durch Impulse und Austausch den jeweiligen Themen.

Zielgruppe: Die geistlichen Abende, die sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen richten, finden im Pfortesaal (Mutterhauspforte, gegenüber der Pfarrkirche) des Kloster Reute statt.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Abende sind kostenfrei.
76: Tage für Trauernde
08.12.2016  - 11.12.2016  18.00-13.00
Tage für Trauernde, die einen lieben Menschen verloren haben

"Stehen bleiben und sich Umdrehen hilft nicht. Es muss gegangen sein." Hilde Domin

Auch wenn wir untergegangen sind, auch wenn wir verloren haben, gehen wir weiter. Es tut gut wenn man den Weg durch die Trauer nicht ganz alleine gehen muss. Schmerz, Trauer, Ohnmacht – es gibt keinen Weg für uns, der daran vorbeiführt. Wir wollen die Tage im Kloster dazu nützen, unsere Trauer zuzulassen, sie annehmen und ihr Raum und Zeit geben.

In Gesprächen, Meditationen, Ritualen, kreativen Elementen und Körperarbeit gehen wir einen gemeinsamen Weg. Zeit wird auch zur Begegnung untereinander und für Einzelgespräche zur Verfügung stehen.


Begleitung: Wilfried Müller
Helga Ulfers
Kursgebühren: 100,00 €
Vollpension: 146,50 € EZ fl. Wasser/WC
161,50 € EZ Du/WC
146,50 € DZ Du/WC
 
11 - 15 Teilnehmende

Information:
Wilfried Müller, Trauerbegleiter, Supervisor Tel. 07121/139478
E-Mail: info@begleitung-coaching-supervision.de
77: Besinnungswochenende im Advent
09.12.2016  - 11.12.2016  18.00-13.00
"Die Herrlichkeit des Herr geht leuchtend auf über dir" (Jes 60,1 b)

Wegen der hohen Nachfrage findet das Besinnungswochenende am 2. und 3. Advent statt.

Kurs 75 - Fr 02.12. bis So 04.12.2016

Kurs 77 - Fr 09.12. bis So 11.12.2016

Im Advent ist das Licht ein wichtiges Symbol mit dem wir den Weg auf Weihnachten hin gestalten. In der Bibel bleibt das Licht besonderes Zeichen für die Nähe Gottes und für die Ausstrahlung von Menschen, die aus Gott leben. Der aus den Wurzeln der Gerechtigkeit handelnde Mensch kann selbst zum Licht werden.

Biblische Impulse, Austausch in der Gruppe, Besinnung, Gottesdienst

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: 85,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/W
 
12 - 25 Teilnehmende
78: Der Clown in dir
09.12.2016  - 11.12.2016  18.00-13.00
Nur wer sich aussetzt, wandelt sich

Je erwachsener wir werden, desto mehr neigen wir dazu, an unseren Vorstellungen zu kleben. Wir bestätigen uns dauernd in dem, was wir schon wissen. Wie die Wirklichkeit hinter unseren Vorstellungen aussieht, interessiert uns immer weniger. Diese Vorstellungen nennen wir stolz unser Erfahrungswissen. Dieses Erfahrungswissen steht uns jedoch oft im Wege.

Auf vielen spirituellen Wegen geht es nicht um einen Zuwachs an Fähigkeiten und Wissen. Es geht vielmehr um das Loslassen. Der Clown lässt alles gerade so, wie es ist. Er vermeidet keinen Schattenzug und keine Lichtseite. Indem er beide zu seinem Spiel macht, löst er sich davon, an Licht und Schatten zu hängen. So kann mitten in der größten Verwicklung und Gebundenheit ein Leer-Sein erfahren werden, welches dem Ankommen in der Freiheit der Seele gleichkommt.

Sitzen in der Stille, kontemplative Strömungsübungen in Stille und Bewegung sowie das Erspielen von Grundkräften geben dem offenen Clownspiel Basis, Richtung und Spielraum.

Zielgruppe: »Der Kurs eignet sich für Erwachsene, aber auch schon für Jugendliche ab 12 Jahren.
Begleitung: Karl Metzler
Kursgebühren: 170,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
12 - 30 Teilnehmende
79: Stillewochenende im Advent
09.12.2016  - 11.12.2016  18.00-13.00
„In meinem Herzen das Geheimnis des Lichtes spüren“

„Licht kommt zur Welt. Zart, voll Friede, erhellend, wärmend wie Feuer die Nacht, nährend, bergend wie Brot und Haus. Tritt ein, bleib stehen, lass dich berühren und verneige dich tief vor dem Geheimnis Leben.“ So beginnt ein Gedicht von R. Knüsel-Glanzmann zur Geburt des göttlichen Kindes. Weihnachten wird jedes Jahr zur Verheißung gelingenden Lebens, das uns im göttlichen Licht begegnet. Es führt uns in all unseren Lebenssituationen und bringt Friede in unser Leben und in die Welt.

Mit dem Herzensgebet, eingebunden in Schweigen und Stille, mit Körpergebet, Leibarbeit und Gebetsgebärden spüren wir hinein in das Geheimnis des Lichtes in uns.

Kenntnisse und Erfahrungen in der Tradition des Herzensgebetes erwünscht (vgl. Einführungskurs, Kursnummer 02).

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Edeltraud Wiedmann
Kursgebühren: 85,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
10 -16 Teilnehmende

Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, Socken, evtl. breites Schultertuch
: Geistlicher Abend in der Adventszeit
12.12.2016  - 12.12.2016  20.00-21.30
Geistliche Abende in der Adventszeit

Mit Bildern der Bibel durch den Advent

Termine
(jeweils montags) und Themen:

12.12.2016 - Der verheißende Stern (Numeri 24,2-7.15-17)
19.12.2016 - das geschenkte Kind (Jesaja 7,10-14)

Mit den geistlichen Abenden im Advent bereiten wir uns auf das Fest der Menschwerdung vor. Gemeinsam nähern wir uns durch Impulse und Austausch den jeweiligen Themen.

Zielgruppe: Die geistlichen Abende, die sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen richten, finden im Pfortesaal (Mutterhauspforte, gegenüber der Pfarrkirche) des Kloster Reute statt.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Abende sind kostenfrei.
80: Besinnungswochenende mit meditativem Tanz
16.12.2016  - 18.12.2016  18.00-13.00
"Macht hoch die Tür, die Tor macht weit ..."

Advent bedeutet Ankunft. Wir bereiten uns vor auf die Ankunft, die Geburt des göttlichen Kindes, Jesus Christus. Es ist eine wunderbare Zeit, die uns einlädt, inne zu halten, wahr zu nehmen mit unseren Sinnen: Düfte, Töne, Musik, Dunkel und Licht. Jeder Augenblick ist kostbar und neu. Dem Staunen und Wundern räumen wir wieder mehr Platz ein. Im Tanzen geben wir unserer Lebendigkeit und Freude Ausdruck. Wir kommen zur Ruhe und erfahren in der Stille, was wirklich wesentlich ist für unser Leben. So kann sich „meines Herzens Tür“ öffnen für die Geburt Christi in mir.

Meditative Tänze, Körpergebet, Sitzen in der Stille, Singen, Schweigezeiten, Gespräch, Gottesdienst

Zielgruppe: Der Kurs eignet sich für Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Gabriele Epple
Kursgebühren: 85,00 €
Vollpension: 96,00 € EZ fl. Wasser/WC
106,00 € EZ Du/WC
96,00 € DZ Du/WC
 
12 - 20 Teilnehmende

Bitte mitbringen:
geeignete Schuhe zum Tanzen
: Geistlicher Abend in der Adventszeit
19.12.2016  - 19.12.2016  20.00-21.30
Geistliche Abende in der Adventszeit

Mit Bildern der Bibel durch den Advent

Termine
(jeweils montags) und Themen:

19.12.2016 - das geschenkte Kind (Jesaja 7,10-14)
Mit den geistlichen Abenden im Advent bereiten wir uns auf das Fest der Menschwerdung vor. Gemeinsam nähern wir uns durch Impulse und Austausch den jeweiligen Themen.

Zielgruppe: Die geistlichen Abende, die sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen richten, finden im Pfortesaal (Mutterhauspforte, gegenüber der Pfarrkirche) des Kloster Reute statt.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Abende sind kostenfrei.
81: Besinnliche Tage zwischen den Jahren
28.12.2016  - 31.12.2016  18.00-13.00
„Für das Vergangene Dank, für das Kommende Ja“ (Dag Hammarskjöld) –Versöhnen im Rückblick, Hoffen im Ausblick

Die Zeit zwischen den Jahren ist geprägt vom weihnachtlichen Festkreis und führt doch schon wieder in den Alltag hinein. Sie lädt ein, bewusst auf das Vergangene zurückzublicken und im Hier und Jetzt innezuhalten. Was hat mich geprägt im vergangenen Jahr? Wofür bin ich dankbar? Was kommt im neuen Jahr auf mich zu? Was erhoffe oder befürchte ich? Aus der Vergegenwärtigung dieser Fragen mit anderen Menschen und vor Gott kann Kraft erwachsen für das Kommende.

Impulse, Zeit der Stille, Gruppenarbeit, Gebet, Gottesdienst


Zielgruppe: Der Kurs eignet sich für Frauen und Männer aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: 95,00 €
Vollpension: 146,50 € EZ fl. Wasser/WC
161,50 € EZ Du/WC
146,50 € DZ Du/WC
 
Hinweis: Erfahrungsgemäß nehmen an diesem Kurs zwischen 40 und 70 Personen teil.

Wer möchte, kann „Silvester einmal anders“ siehe Kurs 82 mit feiern und bis 01.01.2017 bleiben.
82: Silvester einmal anders
31.12.2016  - 01.01.2017  21.00-1.30
Die Mitte der Nacht ist der Anbruch des Tages

Wir laden Sie ein, bei uns Silvester einmal anders zu erleben, mit
  • einem gemeinsamen Beginn (Maximilian Kolbe Saal 1),
  • unterschiedlichen Kleingruppenangeboten,
  • einem gemeinsamen meditativen Übergang und Neuanfang vom alten zum neuen Jahr,
  • einem gemütlichen Ausklang in der Begegnungsstätte mit Essen und Getränken.
Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Männer und Frauen aller Altersgruppen.
Begleitung: Sr. Maria Hanna Löhlein
Martin Sayer
Kursgebühren: 15,00 € (inkl. Vesperbuffet und ein Glas Sekt)
 
Da dieses Angebot mit einem hohen Organisationsaufwand verbunden ist, wir andererseits aber auch Menschen mit geringen finanziellen Spielräumen die Teilnahme ermöglichen wollen, bitten wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um eine individuelle Spende nach ihren persönlichen Möglichkeiten.

Hinweis: Erfahrungsgemäß kommen zu diesem Angebot ca. 150 Personen.
© 2010 Kloster Reute, Impressum, Sitemap,